Im Jahr 2024 wird der Harding-Meyer-Ökumenepreis aufs Neue verliehen. Harding Meyer war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der weltweiten neueren ökumenischen Bewegung. Als Vordenker und Pionier hat er neue Wege eröffnet und beschritten. Viele neuere Entwicklungen weltweiter zwischenkirchlicher Beziehungen gehen auf ihn zurück.

Einsetzung des Preises

In enger Verbindung mit Harding Meyers Familie hat das Kuratorium der Stiftung für Ökumenische Forschung die Einsetzung eines Harding-Meyer-Ökumenepreises beschlossen. Diese Stiftung mit Sitz in Genf wurde durch die Vollversammlung des Lutherischen Weltbunds 1963 gegründet. 1965 hat die Stiftung das Institut für Ökumenische Forschung in Strasbourg gegründet; in ihm war Harding Meyer über 25 Jahre lang tätig.

Auszuzeichnende Arbeiten

Der Preis in einer Gesamthöhe von 3000.- € wird alle zwei Jahre ausgeschrieben. Er wird für Arbeiten verliehen, die dem ökumenischen Dialog zwischen christlichen Konfessionen gewidmet sind. Monographien (Doktorarbeiten, Habilitationsschriften …) und wichtige theologische Arbeiten im Dienst der Ökumene sollen auf diese Weise ausgezeichnet werden.  Damit sollen sowohl das theologische Erbe von Harding Meyer gewürdigt wie auch die Fortführung seiner Impulse und Visionen gefördert werden.

Obhut des Preises und Jury

Die Verantwortung für den Preis liegt bei der Stiftung für Ökumenische Forschung. Die Jury des Preises besteht aus den ehemaligen Forschungsprofessoren des Instituts, die mit Harding Meyer zusammengearbeitet haben, einem Mitglied des derzeitigen Forschungskollegiums, einem Mitglied des Kuratoriums der Stiftung und einem katholischen Ökumeniker. Gegebenenfalls können auch zusätzliche anerkannte Forscher gebeten werden, die eingereichten Arbeiten zu begutachten.

Bewerbungen

Bewerbungen sind vom 1. November 2023 bis zum 15. Februar 2024 einzureichen (bitte als PDF-Datei und, wenn vorhanden, in gedruckter Form, CV und Bewerbungsschreiben):

Institut für Ökumenische Forschung

Stichwort: Harding-Meyer-Ökumenepreis
8 rue Gustave-Klotz
F-67000 Strasbourg

Email: StrasEcum@ecumenical-institute.org

Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie über interessante Veranstaltungen und andere Neuigkeiten aus unserem Institut.

Spenden

Über unseren Förderverein können Sie die Tätigkeiten des Instituts unterstützen und einzelne Projekte fördern.

DE