Das Sommerseminar 2020 findet nicht statt

Das Sommerseminar 2020 findet nicht statt

Das internationale Sommerseminar zum Thema „Ökumenischer und interreligiöser Dialog. Gemeinsamkeiten und Unterschiede“ kann in diesem Jahr aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie leider nicht stattfinden. Wir bedanken uns bei allen Interessierten für den regen Zuspruch und bei unseren Referentinnen und Referenten für das Engagement und die Bereitschaft, das Seminar mitzugestalten und für alle zu einer wertvollen Erfahrung werden zu lassen.

Sakramentale Gemeinschaft in Zeiten der Corona-Epidemie

Sakramentale Gemeinschaft in Zeiten der Corona-Epidemie

Was uns als Kirchen am meisten verbindet, ist zur Zeit der Verzicht: Gottesdienste sind vielerorts verboten. Die Feier des Abendmahls ist ausgesetzt. Die Corona-Epidemie zwingt zu einem Verhalten, das uns als Kirchen fundamental widerspricht. Wir dürfen nicht mehr einladen zum Gottesdienst, sondern müssen die Türen vor den Menschen verschließen. Wir dürfen uns nicht mehr versammeln, sondern müssen Abstand voneinander halten.

News vom Institut für Ökumenische Forschung

News vom Institut für Ökumenische Forschung

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2 Tim 1,7)

Die Corona-Epidemie hat auch uns am Institut für Ökumenische Forschung unerwartet und mit einschneidenden Konsequenzen getroffen: Da in Straßburg rigide Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie verhängt wurden, haben wir das Institut zeitweilig schließen müssen.

MEHR-Konferenz (3.-6. Januar 2020) in Augsburg

MEHR-Konferenz (3.-6. Januar 2020) in Augsburg

Unter dem Titel „Colors of Hope“ fand in Augsburg nach 2018 erneut die „MEHR-Konferenz“ statt. Organisiert war die Konferenz, die in den Räumen der Messe Augsburg abgehalten wurde, vom Gebetshaus Augsburg, für das Dr. Johannes Hartl maßgeblich verantwortlich zeichnet.

Veröffentlichung der Studie “Lutherische Identität. Lutheran Identity”

Veröffentlichung der Studie “Lutherische Identität. Lutheran Identity”

Die Studie »Lutherische Identität« ist ein Beitrag des Instituts für Ökumenische Forschung in Strasbourg zur weltweiten Selbstverständigung der lutherischen Kirchen. In drei Thesenreihen werden zuerst theologische Grundüberzeugungen der lutherischen Kirchen benannt, erläutert und in historische und aktuelle Kontexte gestellt.