Allgemein

Förderverein

Um das Institut zu unterstützen wurde letztes Jahr ein Förderverein nach deutschem Recht gegründet, die „Strasbourger Gesellschaft für Ökumenische Theologie (Verein zur Förderung des Instituts für Ökumenische Forschung in Strasbourg im Dienst des Lutherischen Weltbundes) e.V.“; der Verein ist gemeinnützig, das heißt für Spenden und Mitgliedsbeiträge kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden, die je nach nationalem […]

Förderverein Mehr lesen »

Bericht über den Studienkurs „Studying Ecumenism in Strasbourg“ 2022 und Einladung zum Studienkurs 2023

Dieser Studienkurs des Institutes für lutherische Pfarrpersonen und fortgeschrittene Studierende dient einer Einführung in Geschichte und Theologie der Ökumene aus lutherischer Sicht und soll den Teilnehmenden helfen, das lutherische Selbstverständnis in ihrem jeweiligen Kontext umzusetzen: „To be Lutheran is to be ecumenical” Auch dieses Jahr wurde der Kurs (vom 10.-15. Oktober) online durchgeführt. 13 Teilnehmende

Bericht über den Studienkurs „Studying Ecumenism in Strasbourg“ 2022 und Einladung zum Studienkurs 2023 Mehr lesen »

Lutherisch-pentekostaler Dialog 2022

Im September 2022 fand nach einer pandemiebedingten Unterbrechung endlich das fünfte und letzte Treffen des Internationalen Lutherisch-pentekostalen Dialogs statt! Wir trafen uns im Fuller Theological Seminary in Pasadena, Kalifornien, wo wir von Dr. Mel Robeck und seiner Frau Patsy Robeck herzlich empfangen wurden. Unsere Aufgabe bestand darin, unseren Bericht fertig zu stellen, der aus den

Lutherisch-pentekostaler Dialog 2022 Mehr lesen »

Dachsanierung

Die Dachsanierung hat begonnen! Nach dem Eintritt von Feuchtigkeit wurde in einem umfänglichen Prozess nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. Wie berichtet, belaufen sich die Kosten für die reine Sanierung auf rund 80.000 €, wovon ein Großteil inzwischen durch großzügige Spenden von Privatpersonen und außerordentliche Zuwendungen von Kirchen gedeckt werden kann. Im Verlauf wurde zudem festgestellt, dass die

Dachsanierung Mehr lesen »

Stolperstein

Das Viertel, in dem wir leben und arbeiten, ist in hohem Maß von der Geschichte Straßburgs zwischen Deutschland und Frankreich geprägt. Dies gilt insbesondere auch für die jüdische Gemeinde – nach der Zerstörung der Synagoge durch die Nazis 1940 wurde nach dem Krieg eine neue Synagoge errichtet, die nur wenige Schritte vom Institut entfernt ist.

Stolperstein Mehr lesen »

Studienkurs / Webinar „Studying Ecumenism in Strasbourg!“

Dritter Studienkurs „Studying Ecumenism in Strasbourg!“ Das Institut bietet regelmäßig eine Fortbildung in ökumenischer Theologie für  lutherische Pfarrerinnen und Pfarrer an. Der nächste Studienkurs findet online vom 10. bis 14. Oktober 2022 statt. Die Anmeldefrist wurde bis zum 31. August 2022 verlängert. Herzliche Einladung! Nähere Informationen: Download Einladung / Invitation: Studying Ecumenism in Strasbourg 2022

Studienkurs / Webinar „Studying Ecumenism in Strasbourg!“ Mehr lesen »

Katholikentag in Stuttgart

Auf dem 102. Katholikentag vom 25.-28. Mai 2022 in Stuttgart war auch das Institut in vielfältiger Weise beteiligt. Zum einen bei einem Gespräch zum Thema „Fundamentalismen und Extremismen. Eine ökumenische Herausforderung“, die das Thema des Sommerseminars 2019 aufnahm. Im technisch perfekt ausgestatteten Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses wurde ein Gespräch zwischen PD Dr. Sonja Strube (katholische

Katholikentag in Stuttgart Mehr lesen »

Harding-Meyer-Ökumenepreis 2022 an Rev. Dr. Paul Avis verliehen

Harding Meyer hat den internationalen lutherisch-katholischen Dialog entscheidend geprägt. Viele methodologische Ansätze der derzeitigen Ökumene gehen auf ihn zurück („versöhnte Verschiedenheit“, „differenzierender Konsens“ usw.). Um seine ökumenischen Ansätze weiterhin zu fördern, hat Harding Meyers Witwe, Dagmar zur Nedden, in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium des Instituts für Ökumenische Forschung in Strasbourg den Harding-Meyer-Ökumenepreis eingesetzt. Der 2020

Harding-Meyer-Ökumenepreis 2022 an Rev. Dr. Paul Avis verliehen Mehr lesen »

Communiqué des Vorsitzenden des Kuratoriums, Landesbischof Dr. Frank O. July

Das Institut für Ökumenische Forschung erlebt in diesen Tagen im personellen Bereich starke Veränderungen. Die bisherige Direktorin, Frau Prof. Dr. Jennifer Wasmuth, hat schon im vergangenen Jahr einen Ruf an die Universität Göttingen erhalten, den sie zum Wintersemester 2021/2022 antrat. Dankenswerterweise ist sie der Bitte des Kuratoriums nachgekommen und hat zusätzlich bis Ende März dieses

Communiqué des Vorsitzenden des Kuratoriums, Landesbischof Dr. Frank O. July Mehr lesen »

Konsultation in Strasbourg: „Ökumenische Herausforderungen der Lutherforschung“

Was lange währt … das anlässlich des 70. Geburtstages von Herrn Prof. Theo Dieter, dem langjährigen Forschungsprofessor und Leiter des Institutes, für 2021 geplante Symposion musste wegen der Pandemie verschoben werden und konnte nun vom 22.–25. März 2022 in den Räumen des Institutes stattfinden. Zum Thema „Ökumenische Herausforderungen der Lutherforschung“ kamen Fachleute aus Deutschland, Frankreich,

Konsultation in Strasbourg: „Ökumenische Herausforderungen der Lutherforschung“ Mehr lesen »

Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie über interessante Veranstaltungen und andere Neuigkeiten aus unserem Institut.

Spenden

Über unseren Förderverein können Sie die Tätigkeiten des Instituts unterstützen und einzelne Projekte fördern.

DE